.
  Air Charaktere
 
Charaktere

  • Misuzu Kamio
Misuzu ist der weibliche Hauptcharakter von Air. Sie ist die erste der drei „Air“-Mädchen. Sie hat einen netten, unschuldigen, witzigen Charakter und stellt sich ein bisschen tollpatschig an. Ihre Mutter starb, als sie noch ein Kind war und ihr Vater schob sie zu ihrer Schwester Haruka ab, mit dem Ziel, sie irgendwann wieder zu holen. Misuzu träumt jede Nacht davon, wie sie den Himmel entlangfliegt, dabei windet sie sich vor Schmerzen. Da Misuzu ihre Mutter nicht kannte und ihr Vater sie zu Haruka abschob, wuchs sie bei ihr auf. Haruka hatte Angst, Misuzu wieder an ihren Vater zu verlieren, weswegen sie sie aus Bindungsangst kalt und ohne Liebe behandelt hat. Misuzu hat nie elterliche Liebe erfahren. Darauf sind ihre Schreikrampfattacken zurückzuführen, wenn sich jemand mit ihr anfreundet. Wegen diesen Anfällen wird sie in der Schule als „Komische“ bezeichnet, stark ausgegrenzt und gemieden. Misuzus größter Wunsch ist es, das jemand sie mag. Wenn Misuzu sauer ist oder ihr was peinlich ist, antwortet sie mit dem Dinosaurier Gebrüll „GAO“.
Misuzu Kamio
Misuzu Kamio
lll
Haruka Kamio
Haruka Kamio
  • Haruka Kamio
Haruka ist Misuzus Tante und hat sie widerwillig aufgenommen, als ihre Schwester starb. Sie ist jung, locker und trinkt gern einen nach der Arbeit. Am Anfang zeigt sie sich verachtend kalt gegen Misuzu, da sie Angst hat, dass die Trennung hart wird, wenn ihr Vater sie je wieder abholen sollte. Als Haruka Misuzu aufnahm, waren sie sehr arm. Dennoch hat Haruka trotz Kälte zu Misuzu all ihr Geld zusammengekratzt, um ihr beispielsweise einen Luftballon kaufen zu können. Hier wird klar, dass Haruka Misuzu insgeheim wie ihre eigene Tochter liebt. Haruka bemerkt auch, dass, wenn sich jemand zu stark mit Misuzu anfreundet, Misuzus Anfälle stärker werden. Das war letztendlich auch ein Grund dafür, dass sie sich von ihr distanziert hat.
  • Yukito Kunisaki
Yukito ist ein reisender Wanderer. Seine Familie sucht seit Generationen das Mädchen, das mit Flügeln durch den Himmel fliegt. Er hat von seiner Mutter, bevor sie starb, eine magische Puppe und die Fähigkeit, die Puppe nur mit seinem Wille zu bewegen, erhalten. Yukito reist quer durch Japan auf der Suche nach dem Mädchen mit Flügeln, dabei schläft er draußen und verdient ein bisschen Geld durch Puppenshows. Durch Zufall kam er in Misuzus Stadt, wo er am Abend auf der Mauer zum Strand geschlafen hat. Als er aufwachte, sah er, wie Misuzu mit ausgestreckten Armen auf der Mauer stand, und sie erzählte ihm, wie sie jede Nacht träumte, durch den Himmel zu fliegen. Yukito denkt, er habe das Air-Mädchen gefunden. Sie lernen sich kennen und Misuzu nimmt ihn mit zu sich. Haruka lässt ihn nur übernachten, wenn er im Schuppen schläft und mit ihr trinkt.
Yukito Kunisaki
Yukito Kunisaki
Minagi Tohno
Minagi Tohno
  • Minagi Tohno
Das dritte AIR Mädchen: Minagis Schwester Michiru war eine Fehlgeburt und starb unmittelbar nach ihrer Geburt. Danach ist Minagis Mutter seelisch total zusammengebrochen. Zuerst hat sie Minagi mit Michiru angesprochen, später war sie davon überzeugt, gar keine Töchter zu haben. Daraufhin lässt sie Minagi öfters nicht ins Haus und denkt, dass sie eine Fremde ist. Ihre Mutter ist bei Hijiri Kirishima in Behandlung. Minagi ist sehr still und schüchtern. Zwar ist eine der besten der Schule, doch meistens allein im Sterngucker-Club, da sie keine Freunde hat. Ihre einzige Freundin ist ein kleines Mädchen namens Michiru und später Yukito. Minagi gibt Michiru und Yukito etwas von ihrem magischen Sternenstaub, den sie von ihrem Vater hat.
  • Michiru Tohno
Die verstorbene Schwester von Minagi, dem dritten AIR Mädchen: Sie erscheint als Geist und ist lange Zeit Minagis einzige Freundin. Als Yukito Minagi und Michiru durch Zufall kennenlernt, versteht er sich super mit Minagi. Doch Michiru scheint Spaß daran zu haben, Yukito zu ärgern. Später kommt heraus, dass sie ihn bewundert hat. Als Yukito auf die Idee kommt, Michiru nach Hause zu Tohnos zu nehmen, ändert sich die Beziehung zwischen Minagi und ihrer Mutter. Minagi erfährt zum ersten Mal elterliche Liebe. Ihre Schwester löst sich daraufhin auf, da sie nur gekommen ist um Minagi und ihre Mutter zusammen zu führen.
Michiru Tohno
Michiru Tohno
Hijiri Kirishima
Hijiri Kirishima
  • Hijiri Kirishima
Die große Schwester von Kano: Sie stellt später Yukito als Helfer ein. Sie ist die Stadtärztin, die auch Minagis Mutter betreut. Da ihre Eltern früh gestorben sind, sieht Kano sie als Mutter. Hijiri kämpft stark mit Kanos Krankheit da sie als Ärztin nicht an Magie glaubt, bis Yukito Kano mit Magie und der Feder heilt.
  • Kano Kirishima
Das zweite AIR Mädchen: Kano sieht ihre Schwester als ihre Mutter, da ihre echten Eltern gestorben sind und ihre Schwester die Praxis betreibt. Später stellt ihre Schwester Hijiri Yukito in einem Halbtagsjob als „Mädchen für alles“ ein. Sie ist ein süßes, energisches Mädchen. Ferner trägt sie ein gelbes Band am Arm, über das ihre Schwester gesagt hat, dass sie Magie einsetzen könne, wenn sie das Band als Erwachsene entfernen würde. Dies hat sie jedoch nur getan, damit sich Kano nicht den Arm aufschneidet. Ihre Schwester hat immer gesagt, dass ihre Mutter im Himmel auf sie aufpasst, weshalb Kano an einer Art Persönlichkeitsspaltung leidet. Immer wenn das eintritt, geht sie zum Tempel und versucht sich zu töten. Kano wurde als kleines Kind ein AIR-Mädchen, als sie eine heilige Feder am Schrein berührte. Durch Yukito und die Feder wurde sie geheilt.
Kano Kirishima
Kano Kirishima
Potato
Potato
  • Potato
Potato ist ein Straßenhund, der Kano als Frauchen hat. Potato weiß immer wo Kano ist und er hilft immer bei der suche nach Kano wenn sie verschwindet. Dank seiner Hilfe konnten sie Kano noch rechtzeitig retten, als sie sich die Pulsader angeschnitten hatte. Kano und Yukito haben sich mehr oder weniger durch Potato kennen gelernt.
  • Sora
Als Yukito seine gesamte Magie mit der der Puppe verwendet hat, um Misuzu zu heilen, wird er zu einer Krähe, die niemand kennt. So ist Yukito später als Beobachter bei Haruka und Misuzu.
Yukito als Sora
Yukito als Sora
Kanna
Kanna
  • Kanna Kannabi no Mikoto
Kanna ist als letztes geflügeltes AIR Mädchen bekannt, jedoch kann sie mit ihren Flügeln nicht fliegen. Da die AIR Mädchen gnadenlos gejagt werden, hat der Tempel sie aufgenommen, da dieser die AIR Mädchen verehrt. Kanna darf den Palast des Tempels nicht verlassen, da man sie draußen töten würde, weswegen ein Trupp Samurai (wo auch Ryuuya dabei ist) kommt, um den Palast und Kanna zu beschützen. Kanna flieht mit Uraha und Ryuuya, um ihre Mutter, die auf dem Hügel gefangen gehalten wird, zu sehen und zu befreien. Die Reise zu dem Hügel wird hauptsächlich in *Air in Summer* angesprochen, denn hier kommen sich Kanna und Ryuuya näher. Als sie Kannas Mutter befreit haben, stirbt diese bei einem Angriff mit drei Pfeilen vor Kannas Augen. Kanna beschließt dann zu fliegen, wird währenddessen allerdings von Pfeilen beschossen und mit Flüchen angegriffen. Sie wird verflucht, ewig Horrorvisionen zu sehen, bis ein anderes AIR Mädchen sie befreit.
  • Ryūya
Ryūya ist ein ziemlich talentierter und starker Samurai. Obwohl er schon in vielen Schlachten dabei war und ohne zu zögern tötet, hat er einen niederen Samurairang, dennoch wird er vom Tempel beauftragt, die Kannabi no Mikoto zu beschützen. Er hat ein starkes Pflichtbewusstsein und Köpfchen, weswegen er sowohl den Nahkampf mit seinem Einhäder-Katana, sowie etwas von Taktik versteht. Er hat messerscharfe Sinne und verpflichtet sich dazu, Kanna mit seinem Leben (und mehr) zu beschützen. Als Kanna ihn am Hof bemerkt, sieht ihre Priesterin Uraha sofort, dass sie Interesse an ihm hat. Uraha, Ryuuya und Kanna verstehen sich auf Anhieb sehr gut und verbringen miteinander sehr viel Zeit im Palast. Dabei fällt auf, dass Ryuuyas Meinung Kanna durchwegs sehr wichtig ist. Später nach Kannas Verschwinden hat Ryuuya mit Uraha ein Kind, dem sie von der Geschichte der AIR Mädchen erzählt. Aus dieser Blutlinie kommt auch Yukito.
Ryuuya
Ryuuya
  • Uraha
Kannas Priesterin, die ihr im Tempel am nächsten steht. Uraha verfügt über Magie, ist nett und aufgeschlossen, sie sorgt auch dafür, dass Kanna und Ryuuya sich besser kennenlernen. Uraha, Ryuuya und Kanna suchen zusammen nach Kannas Mutter. Als Kanna verschwunden ist, hat Uraha mit Ryuuya ein Kind, an das die Geschichte Kannas und die Magie Urahas vererbt wurde.

 
Gehe zu:

 
  Heute waren 3 Besucher (18 Hits) hier! Copyright & Design by SenxL